Strom für Gewerbe und Industrie
Gewerbestrom
im Zeitzonentarif
Variabler Gewerbestrom
Regelenergie
(Demand Response)



Stromhandel
bei Next Kraftwerke
Individuallösungen



SolarSpot

Sie können einen Auftrag zur Direktvermarktung Ihrer PV-Anlage mit einer installierten Leistung unter 800 kWp selbst erstellen, indem Sie das untenstehende Formular für einen SolarSpot-Auftrag ausfüllen. Aus dem Formular generieren wir für Sie automatisch die Dokumente „Auftrag und Vollmacht“ in einer PDF-Datei. Bitte drucken Sie die PDF-Datei aus, unterschreiben den Auftrag sowie die Vollmacht und senden uns beide Dokumente per Post zu. Sobald Sie von uns eine Auftragsbestätigung erhalten haben, ist der Vertrag zur Direktvermarktung Ihrer PV-Anlage mit uns abgeschlossen.

Zum Formular für einen SolarSpot-Auftrag

Unsere SolarSpot-Tarife

Was bekommen Sie?

Sie erhalten eine Vergütung pro Kilowattstunde (kWh), die dem Wert der Stundenkontrakte der jeweiligen Lieferstunde an der Strombörse EPEX Spot SE entspricht.

Die Marktprämie sowie die Managementprämie (bei Bestandsanlagen) werden von Ihrem Verteilnetzbetreiber an Sie ausgezahlt und verbleiben vollkommen bei Ihnen.

Was bekommen wir?

Wir erheben in unseren SolarSpot-Tarifen eine gestaffelte Vermarktungspauschale für die Direktvermarktung Ihres PV-Stroms. Das sind unsere SolarSpot-Tarife:

Vermarktungspauschale SolarSpot 150 SolarSpot 500 SolarSpot 800
Installierte Leistung 0-150 kWp 151-500 kWp 501-800 kWp
Monatliche Gebühr 60 € 85 € 110 €

Was ist zu beachten?

  • Mit Abschluss eines SolarSpot-Vermarktungsvertrags mit uns erfüllen Sie die gesetzlichen Auflagen zur verpflichtenden Direktvermarktung von neugebauten Solaranlagen.
  • Mit der SolarSpot-Vermarktungspauschale sind alle Kosten der Direktvermarktung abgedeckt, etwa Handelskosten, Ausgleichsenergiekosten, etwaige Ummeldekosten sowie die Kosten zur Integration der PV-Anlage in unser Virtuelles Kraftwerk.
  • In der Regel lohnt sich eine Direktvermarktung über unsere Solar-Spot-Tarife für PV-Bestandsanlagen mit Inbetriebnahmedatum vor dem 31.12.2015 erst ab einer installierten Leistung von 300 kWp.
  • Um die Ummeldung Ihrer Anlage beim Verteilnetzbetreiber sowie um die Abmeldung Ihrer Anlage aus der fixen EEG-Einspeisung beim Übertragungsnetzbetreiber kümmern wir uns. Beachten Sie bitte unbedingt, dass Sie die Direktvermarktung einer Neuanlage frühzeitig bei uns anmelden! Wenn Sie beispielsweise planen, eine Solaranlage am 15.3.2017 in Betrieb zu nehmen, müssen wir einen unterschriebenen Auftrag zur Direktvermarktung von Ihnen vor dem Beginn des vorangegangenen Kalendermonats erhalten haben, also in unserem Beispiel bis allerspätestens 30. Januar 2017. Wir melden anschließend die Anlage beim Netzbetreiber für die Direktvermarktung an. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten, kann es zu einem Ausfall der Marktprämienzahlungen durch den Netzbetreiber kommen.

Bitte beachten Sie außerdem die Hinweise zur Fernsteuerbarkeit sowie die Allgemeinen Vermarktungsbedingungen für kleine Photovoltaik-Anlagen.

Für PV-Anlagen mit mehr als 800 kW Nennleistung benötigen wir ein paar zusätzliche Informationen: Ein individuelles Angebot für PV-Anlagen mit einer installierten Leistung >800 kW können Sie hier anfragen.



Firmendaten



Entweder USt-ID oder Steuernummer muss angegeben werden.
oder

Name des Vertreters

EMail Adressen stimmen nicht überein
EMail Adresse ungültig

Anlage

Anlagenstandort

Anlagenvermarktung

Aktueller Vermarktungsstatus:


Beginn der Direktvermarktung durch Next Kraftwerke:

Bitte geben Sie ein Datum an.

Kontodaten

für die Gutschrift Ihrer Erlöse aus der Direktvermarktung

Die eingegeben IBAN ist nicht korrekt.

Sonstiges

Gutscheincode nicht bekannt oder nicht mehr gültig.
* = Pflichtfeld