Blogbeiträge zum Thema Wasserkraft

Erneuerbare Energien

Was sind Erneuerbare Energien? Definition Unter Erneuerbare Energien, auch regenerative Energien genannt, versteht man Energieträger, die unendlich zur Verfügung stehen beziehungsweise in kürzerer Zeit wieder nachwachsen können – im Gegenteil zu fossilen Energieträgern wie Kohle oder Erdgas. Zu Erneuerbaren Energieträgern zählen Wasserkraft, Solar- und Windenergie, Biomasse sowie Geothermie. Erneuerbare Energien sind aus der heutigen Energielandschaft Weiter (Veröffentlicht am 19. November 2019 von Marie Volkert)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Schwarzstart

Was ist ein Schwarzstart? Definition Bei einem Stromausfall („blackout“) sind nur bestimmte Kraftwerke bzw. Kraftwerksblöcke in der Lage, die Stromversorgung vollständig autonom wiederherzustellen. Denn nur sie können Strom produzieren, den andere versorgungsrelevanten Kraftwerke zum Wiederanfahren benötigen – sie funktionieren gewissermaßen wie eine Starterbatterie im Auto. Weil diese Kraftwerke oder Kraftwerksblöcke hierzu keine externe Energie benötigen, Weiter (Veröffentlicht am 17. Mai 2017 von Christian Sperling)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Erneuerbare Energien in Brasilien

Auf den ersten Blick hat Brasilien es geschafft: fast 70% des installierten Stroms stammen aus Wasserkraft, noch einmal 15% aus anderen Erneuerbaren Quellen - und das bereits seit Jahren. Doch die Konzentration der Energiegewinnung auf die Ressource Wasser bringt nicht unerhebliche Probleme mit sich. (Veröffentlicht am 20. Januar 2015 von Anna)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Energiewende in China

China ist ein Land der Extreme. Was mittlerweile schon fast abgedroschen klingt, trifft nicht nur auf die ungleiche Wohlstandsverteilung zu – auch in der Energiewirtschaft gibt es eklatante Gegensätze. (Veröffentlicht am 4. November 2014 von Anna)
Hier geht's zur vollen Meldung.