The power of many

Mein Kraftwerk Newsletter +49 221/ 82 00 85 - 0

Alles zum Thema Übertragungsnetzbetreiber

Zusammenarbeit Übertragungsnetzbetreiber Next Kraftwerke
Energie Blog / Energiewirtschaft / Regelenergie / Regelzone / Stromnetz / Übertragungsnetzbetreiber

Game of Zones III: Wie funktioniert die Zusammenarbeit der Übertragungsnetzbetreiber?

In diesem Blogbeitrag untersuchen wir die Zusammenarbeit der ÜNB im Netzregelverbund und schauen wie weit die Koordination ihrer Aktivitäten bereits fortgeschritten ist.

Weiterlesen
Beitragsbild Blog Lastmanagement-Flexibilitatswert
Energie Blog / Demand Side Management / Flexibilität / Lastmanagement / Regelenergie / Übertragungsnetzbetreiber

Anforderungen & Chancen im Lastmanagement #4

In den vergangenen drei Blog-Beiträgen zum Thema Lastmanagement haben wir verschiedene Bereiche beleuchtet, in denen sich entweder Betriebskosten reduzieren beziehungsweise zusätzliche Gewinne generieren lassen.

Weiterlesen
Verschiebbare Last der Regelenergie
Energie Blog / Flexibilität / Lastmanagement / Regelenergie / Strommarkt / Übertragungsnetzbetreiber

Anforderungen & Chancen im Lastmanagement #3

Auf geht’s zum dritten Teil unserer Blog-Serie rund um das Thema Lastmanagement. Dieses Mal tauchen wir tief in bilanzielle Fragestellungen ein.

Weiterlesen
Wissen / Wissen / Regelenergie / Übertragungsnetzbetreiber / Regelzone

Regelzone

Was ist eine Regelzone?DefinitionAls "Regelzone" bezeichnet man einen geographisch festgelegten Verbund von Hoch- bzw. Höchstspannungsnetzen, deren Stabilität vom für sie zuständigen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) organisiert wird. Seit 2012 ist Deutschland in vier Regelzonen unterteilt, die von der TenneT TSO GmbH, 50 Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH und Transnet BW GmbH verwaltet werden.
Weiterlesen
Wissen / Wissen / Einspeisemanagement / Redispatch / Übertragungsnetzbetreiber / Systemdienstleistungen

Einspeisemanagement

Was ist Einspeisemanagement?Definition

Mit dem Begriff Einspeisemanagement, abgekürzt auch Eisman oder Einsman genannt, ist die vom Netzbetreiber vorgenommene Abregelung der Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien sowie KWK- und Grubengasanlagen in das Stromnetz gemeint. Diese Zwangsabregelung der Einspeisung wird notwendig, wenn einzelne Abschnitte eines Verteil- oder Übertragungsnetzes überlastet sind und ein solcher Engpass die Versorgungssicherheit bedroht. Konkret bedeutet dies, dass z.B. Windkraftanlagen aus dem Wind gedreht oder Wechselrichter bei Solaranlagen ausgeschaltet werden. Die dabei abgeregelte Energie wird als Ausfallarbeit bezeichnet.

Weiterlesen
... 1 ...