Blogbeiträge zum Thema Intraday

Arbitrage

Was ist Arbitrage? Definition Wer Arbitrage betreibt, versucht durch das Nutzen von Preisunterschieden eines Guts an unterschiedlichen Marktplätzen Gewinne zu erzielen. Eine Möglichkeit zur Arbitrage besteht, wenn die Preisunterschiede zwischen den Teilmärkten die anfallenden Transaktions- und Transformationskosten überschreiten und demnach lohnend sind. Die Märkte können zeitlich, räumlich oder sachlich voneinander getrennt sein. Reine Arbitragegeschäfte sind Weiter (Veröffentlicht am 6. März 2018 von Christian Sperling)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Market Coupling

Was ist Market Coupling? Definition Hinter dem Begriff Market Coupling bzw. deutsch Marktkopplung verbirgt sich das Bestreben nach einem zusammenhängenden (europäischen) Binnenmarkt für Strom. Das Market Coupling soll Regelzonen und Marktgebiete miteinander verknüpfen, um verschiedene Systeme von Strombörsen zu vereinheitlichen und insbesondere Preisunterschiede zu reduzieren. Damit gleicht sich der Strommarkt ein Stück weit der physikalischen Weiter (Veröffentlicht am 29. Juli 2016 von Christian Sperling)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Day-Ahead-Handel

Was bedeutet Day-Ahead-Handel? Definition Unter dem Begriff Day-Ahead-Handel versteht man den Handel von Strom für den folgenden Tag, der an der EPEX Spot in Paris (Spotmarkt der European Power Exchange), an der EXAA in Wien oder im OTC (Over-the-Counter-Handel) über außerbörslich ausgehandelte Verträge stattfindet. Stellenweise wird auch der Begriff Auktionsmarkt verwendet. Ablauf und Produkte des Weiter (Veröffentlicht am 8. Mai 2014 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Intraday-Handel

Was ist der Intraday-Handel? Definition Der Intraday-Handel von Strom findet sowohl an Spotmärkten wie der EPEX Spot (Spotmarkt der European Power Exchange) statt als auch im OTC-Handel (Over-the-Counter), also über außerbörslich ausgehandelte Verträge zwischen Stromkäufern und -verkäufern. Er bezeichnet den kontinuierlichen Kauf und Verkauf von Strom, der noch am gleichen Tag geliefert wird. Man spricht Weiter (Veröffentlicht am 8. Mai 2014 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Intraday-Handel zur Vermeidung von Ausgleichsenergie

Wir haben an dieser Stelle schon einige Male über die Auswirkungen der zunehmenden Einspeisung von volatilem Solar- und Windstrom auf die Energiewirtschaft gesprochen. Doch meistens sind wir dann recht schnell beim Thema „Regelenergie“ gelandet, die diese Volatilität netzfrequenzseitig wieder ausgleicht. Inzwischen übernehmen die in virtuellen Kraftwerken vernetzten Erneuerbaren Energien viel Verantwortung auch in diesem Bereich - wahrscheinlich haben wir deswegen so gerne darüber geschrieben… (Veröffentlicht am 27. November 2013 von Jan, Hendrik)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Spotmarkt (EPEX Spot)

Was ist ein Spotmarkt? Definition Auf dem zentraleuropäischen Spotmarkt für Energie, der European Power Exchange (EPEX SPOT) in Paris, werden kurzfristig lieferbare Strommengen gehandelt. Dort stehen sich, wie auf jedem Marktplatz, Käufer und Verkäufer gegenüber, wobei der Großteil des Handels von Strom heute nicht mehr auf dem Parkett stattfindet, sondern computergesteuert oder telefonisch abläuft. Die Weiter (Veröffentlicht am 11. April 2012 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Energiebörse (EEX)

Wie funktioniert die Energiebörse EEX? Definition Die Leipziger Energiebörse (European Energy Exchange - EEX) ist der größte Marktplatz für in Deutschland produzierten Strom. An ihr wird Strom aus Deutschland, aber auch aus vielen anderen Ländern, frei gehandelt. Wo und wie wird Strom an der EEX gehandelt? Inzwischen hat sich die EEX darüber hinaus zu einem Weiter (Veröffentlicht am 19. August 2011 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.