Blogbeiträge zum Thema Day Ahead

Market Coupling

Was ist Market Coupling? Definition Hinter dem Begriff Market Coupling bzw. deutsch Marktkopplung verbirgt sich das Bestreben nach einem zusammenhängenden (europäischen) Binnenmarkt für Strom. Das Market Coupling soll Regelzonen und Marktgebiete miteinander verknüpfen, um verschiedene Systeme von Strombörsen zu vereinheitlichen und insbesondere Preisunterschiede zu reduzieren. Damit gleicht sich der Strommarkt ein Stück weit der physikalischen Weiter (Veröffentlicht am 29. Juli 2016 von Christian Sperling)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Day-Ahead-Handel

Was bedeutet Day-Ahead-Handel? Definition Unter dem Begriff Day-Ahead-Handel versteht man den Handel von Strom für den folgenden Tag, der an der EPEX Spot in Paris (Spotmarkt der European Power Exchange), an der EXAA in Wien oder im OTC (Over-the-Counter-Handel) über außerbörslich ausgehandelte Verträge stattfindet. Stellenweise wird auch der Begriff Auktionsmarkt verwendet. Ablauf und Produkte des Weiter (Veröffentlicht am 8. Mai 2014 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.

Energiebörse (EEX)

Wie funktioniert die Energiebörse EEX? Definition Die Leipziger Energiebörse (European Energy Exchange - EEX) ist der größte Marktplatz für in Deutschland produzierten Strom. An ihr wird Strom aus Deutschland, aber auch aus vielen anderen Ländern, frei gehandelt. Wo und wie wird Strom an der EEX gehandelt? Inzwischen hat sich die EEX darüber hinaus zu einem Weiter (Veröffentlicht am 19. August 2011 von Next Kraftwerke)
Hier geht's zur vollen Meldung.