Ausgezeichnet: Power-to-Gas-Anlage aus dem Next Pool erhält Bayerischen Energiepreis


Veröffentlicht am 29. November 2018

P2G Anlage aus dem Next Pool P2G Anlage aus dem Next Pool

Die Power-to-Gas-Anlage (P2G) aus unserem Next Pool hat den Bayerischen Energiepreis in der Kategorie „Energieverteilung und -speicherung“ erhalten. Die P2G-Anlage der Stadt Haßfurt, die gemeinsam mit dem Hamburger Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy betrieben wird, ist seit 2016 in unserem Virtuellen Kraftwerk vernetzt. Unser Leitsystem steuert die Anlage vollautomatisch, wenn im Verteilnetzgebiet ein Überschuss an Wind- und Solarstrom herrscht, der vor Ort im Verteilnetz Haßfurt nicht vollständig genutzt werden kann. Dann speichert die Anlage die überschüssige Energie sekundenschnell als Windgas in Form von Wasserstoff. Next Kraftwerke optimiert die Fahrweise der Anlage auf der Basis verschiedener Datenquellen: Wir prognostizieren zum einen die Einspeisung der Erneuerbaren sowie den Gesamtstromverbrauch im Verteilnetz. Wir berücksichtigen aber auch den Durchfluss des lokalen Erdgasnetzes, der den im Elektrolyseur produzierten Wasserstoff aufnimmt. Mehr finden Sie hier und in unserem Blog-Beitrag Aus Sturm wird Gas.

Bild: Stadtwerk Haßfurt


Avatar
von

Next Kraftwerke betreibt als digitaler Versorger eines der größten Virtuellen Kraftwerke in Europa. Im Next Pool sind rund 6800 dezentrale Stromerzeuger und -verbraucher über eine Plattform vernetzt und somit über das eigens entwickelte Leitsystem steuerbar. Mit einer vernetzten Erzeugungsleistung von mehr als 5900 Megawatt trägt Next Kraftwerke zum Ausgleich von Frequenzschwankungen im Netz bei. Zusätzlich optimiert das Kölner Unternehmen Stromproduktion und -verbrauch der vernetzten Kunden anhand von Preissignalen und handelt über den eigenen 24/7-Stromhandel deren Strom an verschiedenen europäischen Börsen (z.B. EPEX und EEX).