Next Kraftwerke bietet Online-Tarif für Direktvermarktung von Solaranlagen unter 800 kW


Photovoltaik Solarmodul Blau Next Pool Die Next Kraftwerke GmbH, eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas, bietet ab sofort die Online-Direktvermarktung von Solaranlagen unter 800 kWp. Über ein übersichtliches Online-Portal übernehmen Anlagenbetreiber ihren Markteintritt in die verpflichtende Direktvermarktung in wenigen Minuten selbst.

Mit der verpflichtenden Direktvermarktung für kleine Solaranlagen über 100 kWp stehen Anlagenbetreiber kleinerer Solaranlagen vor einer neuen Herausforderung. Ab dem 1. Januar 2016 sind alle Betreiber von Neuanlagen verpflichtet, ihren Strom über einen Direktvermarkter zu vermarkten. Im Jahr 2015 wurden monatlich im Durchschnitt rund 100 Anlagen in der Größenklasse 100-1000 kWp errichtet.

Mit dem Online-Tarif von Next Kraftwerke ist der Eintritt in die Direktvermarktung nun auch für verhältnismäßig kleine PV-Anlagen schnell möglich. Ein übersichtliches Online-Formular ermöglicht den Markteintritt in wenigen Minuten. Auch bei den Tarifen setzt Next Kraftwerke die Hürde für den Markteintritt niedrig an. Anstelle eines Profit-Sharing-Modells setzt der Kölner Direktvermarkter bei Solaranlagen mit einer installierten Leistung unter 800 kWp auf eine feste monatliche Vermarktungspauschale. Dies sorgt für eine hohe Kalkulationssicherheit auf Seiten des Betreibers. Die Marktprämie sowie die bei Neuanlagen in die Marktprämie eingepreiste Managementprämie verbleiben vollständig beim Betreiber der Anlage.

„Da uns die Energiewende als Ganzes am Herzen liegt, möchten wir selbstverständlich auch den Betreibern kleiner Anlagen möglichst unkompliziert den Schritt in die Direktvermarktung ermöglichen und sie in unser Virtuelles Kraftwerk integrieren,“ sagt Jochen Schwill, Geschäftsführer und Gründer der Next Kraftwerke GmbH.

Die Vermarktungspauschale richtet sich nach der installierten Leistung der Anlage. Damit die Preisgestaltung für alle potenziellen Kundengruppen fair bleibt, bietet Next Kraftwerke drei unterschiedliche Vermarktungstarife an.

Installierte Leistung (kWPeak) Bis 150 kWp 151-500 kWp 501-800 kWp
Monatliches Vermarktungsentgelt 60 € 85 € 110 €

Neben der Direktvermarktung von Solarstrom aus Volleinspeisern vermarktet Next Kraftwerke auch Reststrommengen von Überschusseinspeisern. Anlagen in der Überschusseinspeisung erhalten den exakten Börsenerlös für die eingespeisten Stunden. Die Markt- und Managementprämie verbleiben selbstverständlich direkt beim Betreiber.

Die eigene Solaranlage kann unter https://www.next-kraftwerke.de/virtuelles-kraftwerk-next-pool/solar/vertrag-direktvermarktung-pv-online direkt in die Vermarktung gegeben werden.

Kontakt

Next Kraftwerke GmbH | Jan Aengenvoort | Tel. +49 221 820085 50 | aengenvoort[at]next-kraftwerke.de | www.next-kraftwerke.de
Fotocredit: Next Kraftwerke / Jennifer Braun Photographie

Von

Next Kraftwerke betreibt als digitaler Versorger eines der größten Virtuellen Kraftwerke in Europa. Im Next Pool sind rund 6400 dezentrale Stromerzeuger und -verbraucher über eine Plattform vernetzt und somit über das eigens entwickelte Leitsystem steuerbar. Mit einer vernetzten Erzeugungsleistung von mehr als 5400 Megawatt trägt Next Kraftwerke zum Ausgleich von Frequenzschwankungen im Netz bei. Zusätzlich optimiert das Kölner Unternehmen Stromproduktion und -verbrauch der vernetzten Kunden anhand von Preissignalen und handelt über den eigenen 24/7-Stromhandel deren Strom an verschiedenen europäischen Börsen (z.B. EPEX und EEX).