Windkraft

Werden Sie Teil unseres Virtuellen Kraftwerks

Ihre Windkraft gehört zu den Triebfedern der Energiewende. Als Teil eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas können Sie dieses Potenzial voll entfalten und Ihre Windkraftanlagen erfolgreich in den Energiemarkt der Zukunft integrieren. Mit Next Kraftwerke starten Sie ganz unkompliziert in die Direktvermarktung – und profitieren von attraktiven Zusatzerlösen. Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Herstellung der verpflichtenden Fernsteuerbarkeit. Bei uns steht Ihnen auch jederzeit an fester Ansprechpartner zur Seite, der sich um Ihre Fragen und Wünsche kümmert. 

Direktvermarktung

Der Start in die Direktvermarkung ist ganz einfach: Nachdem Sie uns die Eck- und Leistungsdaten Ihrer Windkraftanlagen mitgeteilt haben, erhalten Sie eine unverbindliche Berechnung Ihrer potenziellen Erlöse. Nach Vertragsunterzeichnung kümmern wir uns um die Vermarktung Ihres Windstroms an der Börse.

Überblick Optionale Direktvermarktung Verpflichtende Direktvermarktung Fernsteuerbarkeit Kundenportal Erlöse
Überblick

  1. Per Fernwirktechnik oder Protokollschnittstelle verbinden wir Ihre Anlagen mit dem Leitsystem des Virtuellen Kraftwerks. Sie speisen Ihren Strom wie gewohnt ins Netz ein. 
  2. Ihr  Windstrom wird an den Strombörsen EEX und EPEX Spot gehandelt.
  3. Neben Ihren Börsenerlösen erhalten Sie die Marktprämie und die Managementprämie.
Optionale Direktvermarktung

Windkraftanlagen, die vor dem 1. August 2014 ans Netz gegangen sind, sind anders als neuere Anlagen nicht zur Direktvermarktung verpflichtet. Doch der Einstieg lohnt sich für Sie! Denn Ihre Erlöse liegen in jedem Fall höher als in der fixen Einspeisevergütung: Börsenerlöse plus Marktprämie entsprechen exakt der Höhe der fixen EEG-Vergütung. Zusätzlich profitieren Sie jedoch von der Managementprämie.

Verpflichtende Direktvermarktung

Windkraftanlagen ab 100 kW Leistung, die ab dem 1. August 2014 ans Netz gegangen sind, müssen laut EEG ihren Windstrom an der Strombörse vermarkten. Diese Pflicht können Sie gemeinsam mit uns in eine gewinnbringende Vermarktungsstrategie verwandeln. Wir kümmern uns nicht nur um den Handel an der Strombörse, sondern unterstützen Sie auch bei der Herstellung der verpflichtenden Fernsteuerbarkeit. So erfüllen Sie alle gesetzlichen Vorgaben. Bei neueren Anlagen ist die Managementprämie in die Marktprämie mit eingepreist. Das bedeutet, dass die Managementprämie nicht mehr als separater Posten auf der Abrechnung des Netzbetreibers auftaucht, sondern bereits in der Marktprämie enthalten ist. 

Fernsteuerbarkeit

Seit dem 1.4.2015 müssen laut EEG alle Windkraftanlagen, die sich in der Direktvermarktung befinden, fernsteuerbar sein. Hierdurch soll der Direktvermarkter die Möglichkeit erhalten, die Anlage herunterzuregeln, falls an der Strombörse längerfristig negative Preise drohen. 
Die Fernsteuerbarkeit können wir sowohl über unsere Next Box als auch über eine andere Protokollschnittstelle für Sie herstellen. Welche Variante sinnvoller ist, klären wir gemeinsam mit Ihnen. Die Anbindung erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung (VPN) über die Fernwirkprotokolle IEC 60870-5-104 oder Modbus TCP.

Kundenportal

Mein Kraftwerk (MEIK): MEIK ist ein besonderer Service für unsere Kunden, den Sie per PC oder als App auf dem Smartphone nutzen können: Im Kundenportal können Sie bequem den Status Ihrer Windkraftanlagen einsehen und verwalten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, jederzeit Ihre Leistungswerte und Erlöse abzurufen. Wenn Abschalt- und Reparaturzeiten anstehen, können Sie dies ebenfalls bequem über das Kundenportal anmelden. So wissen wir, wie lange Ihre Anlagen dem Virtuellen Kraftwerk nicht zur Verfügung stehen.

Übrigens: Sie können sich per App über Störungen informieren lassen. So haben Sie die Möglichkeit, im Bedarfsfall umgehend zu reagieren.

Erlöse

So setzen sich Ihre Erlöse zusammen: In der Direktvermarktung erhalten Sie von uns die Börsenerlöse. Zudem zahlt Ihnen der Netzbetreiber die Marktprämie. Beides addiert entspricht exakt der Höhe der fixen Einspeisevergütung. Als Mehrerlös erhalten Sie vom Netzbetreiber zusätzlich die Managementprämie. Bitte beachten Sie: Bei Anlagen, die vom EEG als Neuanlagen behandelt werden, ist die Managementprämie in die Marktprämie eingepreist und wird nicht mehr gesondert ausgewiesen. In Summe erhalten Sie jedoch dieselben Erlöse wie die Betreiber von Bestandsanlagen.

Was erhält Next Kraftwerke für die Direktvermarktungsleistung? Für unsere Vermarktungsleistung erhalten wir einen Anteil an der Managementprämie. Ihnen entstehen keine weiteren Kosten – weder Handels- noch Marktzugangskosten. Wichtig: Im Gegensatz zu vielen anderen Direktvermarktern geben wir auch Ausgleichsenergiekosten nicht an Sie weiter, sondern tragen das Risiko hierfür komplett selbst.

Aus der Praxis

Zahlen und Fakten

> 4800
Vernetzte Anlagen
> 3400
MW
Gesamtleistung Virtuelles Kraftwerk
10,2
TWh (2016)
Gehandelte Strommenge
139
Mitarbeiter
11
Standorte
2009
Gegründet

Alles unter einem Dach

Bei Next Kraftwerke bündeln wir alle notwendigen Abteilungen für die Vermarktung Ihres Windstroms unter einem Dach: Unsere Ingenieure, Elektrotechniker und Stromhändler sorgen gemeinsam mit dem Vertrieb und Kundenservice dafür, dass Sie in der Direktvermarktung die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

Erlösrechner Windkraft

Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Erlösberechnung für Ihre Windkraftanlage an. Füllen Sie dazu einfach das Formular unter dem Ausklapp-Menü aus oder rufen Sie uns direkt an unter +49 221/ 82 00 85 - 70.

Jetzt Angebot einholen

Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen. Vielen Dank!
Einfach Daten eingeben und Formular mit einem Klick versenden.

Name
Telefonnummer
PLZ
E-Mail
Ihre Daten werden ausschließlich intern verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Falls weitere Rückfragen auftreten, kontaktieren wir Sie telefonisch.