Portfoliomanagement

Prognosen optimieren – und realisieren!

Das Portfoliomanagement ist ein wichtiger Teil des aktiven Bilanzkreismanagements, bei dem sich alles darum dreht Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen zu optimieren und Differenzen zwischen beiden zu minimieren. Zum einen ist das Ziel, die Prognosen der Ist-Einspeisung und Ist-Entnahme anzugleichen. Zum anderen sollen die Erzeugungsmengen in einem Bilanzkreis den Verbrauchsmengen enstprechen.

Um die gewohnt hohe Genauigkeit unserer Prognosen zu gewährleisten, fließen in unsere Berechnungen eine Fülle von sich ergänzenden Daten ein: Wir gleichen die Live-Einspeise- und Entnahmedaten aus unserem Virtuellen Kraftwerk mit fortwährend aktualisierten Wetterdaten und Marktsignalen ab. So entsteht – in enger Absprache mit Ihnen und Ihren aktuellen Vorhaben – eine marktorientierte und viertelstundengenaue Kraftwerkseinsatzplanung mit all Ihren Einspeise- und Entnahmewerten. Dabei erstellen wir Ihre Prognose unabhängig davon, ob Ihr Lastgang durch Registrierende Leistungsmessung (RLM) gemessen oder über ein Standardlastprofil (SLP) prognostiziert wird.

Die prognostizierten und letztendlich realisierten Fahrpläne stimmen wir darüber hinaus im Fahrplanmanagement gern für Sie mit dem zuständigen Übertragungsnetzbetreiber ab.

Bilanzkreise glätten & Ausgleichsenergie sparen!

Eventuelle Fehlmengen oder Überschüsse, die sich aus Ihrer Kraftwerkseinsatzplanung ergeben, gleichen wir mit unserer viertelstundengenauen Beschaffung an der Strombörse EPEX SPOT aus. Durch den kurzfristigen Handel von benötigten oder überschüssigen Strommengen an der Day-Ahead- und Intraday-Auktion sowie dem kontinuierlichen Intraday-Markt der Strombörse stellt Next Kraftwerke Ihren Bilanzkreis glatt – wodurch Ihre Ausgleichsenergierisiken sinken und die Qualität Ihres Portfoliomanagements steigt. Insbesondere durch einen viertelstundengenauen Handel des benötigten Stroms erfüllen Bilanzkreisverantwortliche, die auf unsere Handelsdienstleistungen zurückgreifen, die Pflichten zur viertelstundengenauen Bilanzkreisbewirtschaftung nach § 4 Abs. 2 StromNZV und Ziffer 5.2. des Standardbilanzkreisvertrags.

Trading Stromverbrauch Optimierung Stromeinkauf Durch den viertelstundengenauen Stromhandel am Intraday-Markt können Sie Ihre Stromeinspeisung und Stromentnahme angleichen und damit ihren Bilanzkreis glattstellen. So senken Sie Ihre Kosten für Ausgleichsenergie enorm.

Ihre Vorteile

  • Unabhängig ob RLM oder SLP: Wir nutzen unsere Erfahrung und umfangreiche Datenbasis, um Ihre Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen marktorientiert zu prognostizieren.
  • Durch unseren 24/7-Stromhandel und unsere viertelstundengenaue Strombeschaffung an der Strombörse bringen wir Ihre prognostizierten und realisierten Fahrpläne zusammen – das nimmt Ihnen Arbeit im Portfoliomanagement ab und spart zusätzlich Ausgleichsenergiekosten.

Melden Sie sich gerne bei uns per E-Mail an beratung@next-kraftwerke.de oder telefonisch unter +49 (0) 221 82 00 85 70, damit wir eine individuelle Lösung für Ihre speziellen Anforderungen finden können.