Energiepolitik

„Die Energiewende ist das beste Friedensprojekt auf der Welt“

Veröffentlicht am 28. Juli 2017 Von Jan
Hier geht's zur vollen Meldung.
Vor einigen Monaten haben wir mit drei Experten die Beeinflussung der deutschen Sicherheits- und Außenpolitik durch die Abhängigkeit von Energieimporten diskutiert – mit durchaus gemischten Ansichten. Nun haben wir die gleichen Fragen an Prof. Dr. Claudia Kemfert vom DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) gestellt. Sie legt sich fest – mit eindeutigen Antworten.

Strompreiszonentrennung D/AT: Nulla phelix Austria

Veröffentlicht am 7. Juli 2017 Von Christian, Marc Philipp
Hier geht's zur vollen Meldung.
Macht- oder Vernunftentscheidung? Die Energiewirtschaft diskutiert die Trennung der gemeinsamen Strompreiszone zwischen Deutschland und Österreich zum 1. Oktober 2018. Das Thema ist ebenso komplex wie kontrovers – wir versuchen, einen kleinen Überblick über Ursachen und Folgen zu geben.

NRW-Energiepolitik: Die Parteien vor der Wahl

Veröffentlicht am 10. April 2017 Von Christian
Hier geht's zur vollen Meldung.
Am 3. April 2017 fand in Düsseldorf die Podiumsdiskussion „Klima und Energiepolitik in Zeiten von Populismus“ des Verbands KlimaDiskurs.NRW statt. Es diskutierten Vertreter von Regierung und Opposition der im Landtag vertretenen Parteien mit einem Fachpublikum.

Photovoltaik im EEG 2017 Letzter Teil unserer Serie

Veröffentlicht am 25. Januar 2017 Von Franz-Josef, Christian
Hier geht's zur vollen Meldung.
Als letztem Energieträger unserer Serie wenden wir uns der Photovoltaik zu. Für die Stromerzeugung aus Licht sieht das EEG 2017 weniger Änderungen als für die anderen Energieträger vor – der Gesetzgeber hat viele Regelungen des EEG 2014 und der bestehenden Freiflächenausschreibungsverordnung (FFAV) übernommen.

Diskussionsforum „Am Ende der Pipeline“

Veröffentlicht am 9. November 2016 Von Christian
Hier geht's zur vollen Meldung.
Ist die Außen- und Sicherheitspolitik der Bundesregierung von Energieimporten und Energiepolitik beeinflusst? Eindeutig ja, aber es kommt sehr stark auf die Nuancen der Zustimmung an. In der Diskussion des Forums „Am Ende der Pipeline“ von Next Kraftwerke waren alle Nuancen vertreten.